NEWS

zur Übersicht

14.02.2009

Rang 4, dennoch nicht ganz zufrieden

Heute hatte ich grosses vor, doch es lief nicht ganz nach Wunsch. Bei herrlichem Winterwetter und einer überraschend guten Piste fasste ich mir ein Herz und wollte gewinnen. Auch wenn die Konkurrenz ziemlich stark war, freute ich mich auf den ausgesteckten Lauf meines Trainers. Nach der Besichtigung war ich doch immer noch voll Optimismus. Ein super schöner Lauf erwartete uns Fahrer. Mit einer soliden Leistung war ich nach dem 1. Lauf auf Rang 5 mit 2 Sekunden Rückstand klassiert.

Für ganz nach vorne sollte es ziemlich schwierig werden, waren doch die Topfahrer aus dem Ländle (alle Jahrgang 96) stark gefahren und machten einen sicheren Eindruck. Auch der 2. Lauf von Andi Nadig war ziemlich angriffig gesteckt. Sollte mir ein Traumlauf gelingen? Nein, doch wieder ziemlich solid, so dass ich mich in der Endabrechnung noch auf den vierten Schlussrang verbessern konnte. Mit diesem Ergebniss habe ich nur noch minime Chancen auf den Gesamtsieg. Und zwar müsste mein Kontrahent Öhri  im letzten Rennen null Punkte einfahren und ich müsste das Rennen gewinnen. Doch der zweite Gesamtrang habe ich schon auf sicher.

An den Rennen in Malbun habe ich keine grossen Stricke zerrissen. Im ersten Rennen war der Respekt vor dem Steilhang zu gross und die Fahrt im allgemeinen zu verhalten. Das zweite Rennen konnte ich im steilen einigermassen zufrieden sein, doch war mir die Piste zu ruppig. Löcher und Schläge habe ich halt nicht so gern, ich bin eher ein Strassenfahrer statt ein Motocrosspilot ;-)

Euer Gian-Andrea